Unser Welpentagebuch

Wie überall gilt auch hier, die Bilder der Fotogalerien

werden durch Anklicken vergrössert.

Brady sucht noch seinen neuen Wirkungskreis!

Unsere Kinder waren am Dienstag 9 Wochen alt und Conner und Kalle sind schon zu ihren neuen Familien gezogen. Jetzt sind nur noch Brady und Fiona hier. Fiona wird Ende das Monat umziehen und klein Brady wartet noch auf seine eigenen Adoptiveltern. 

Die Zeit geht immer so schnell vorbei aber das ist in Ordnung so. Man merkt jetzt ganz deutlich, dass die Kinder in die Welt hinaus wollen. Trotz guter Ausstattung des Kinderspielplatzes und jeder Menge Input reicht es den Kindern jetzt kaum noch. Sie wollen hinaus ins Leben und in die große, weite Welt in der es noch so viel für kleine Koboldkinder zu entdecken gibt. 
Bis es so weit ist, werden wir uns bemühen den Kindlein so viel wie möglicht zu bieten und mit auf ihren späteren Weg zu geben.

Heute sind die Babys sechs Wochen alt.....

...... und dieses Mal gibt es jede Menge Fotos. Die kleinen haben jetzt das Alter erreicht, in dem sie trotz der eisigen Temperaturen auch draußen toben dürfen. 

Da eröffnen sich ganz neue Welten. Mit jedem Tag wird der Radius, der erkundet wird größer und mit jedem Tag werde die Kinder selbstbewusster und neugieriger.

Jeden Tag werden tolle, neue Sachen entdeckt und man macht mit jeder Menge Spielzeug und auch mit neuen Kumpels Bekanntschaft.

Das Welpenleben  hat so einiges zu bieten. 

Hier also nun die Bilder aus der sechsten Lebenswoche.

Heute hatten wir lieben Besuch von Kirsten Bruns, die wieder einmal tolle Bilder geschossen hat.

Vielen, lieben Dank für die tolle Ausbeute,  Kirsten !!!

Keine Angst vor großen Hunden oder auch.... Besuch von Tante Katja.

Aber auch ohne großen Begleitschutz sind die kleinen schon echte Helden, die alles ergründen und entdecken, was das junge Leben so zu bieten hat.

Noch einmal Nachschlag aus der fünften Lebenswoche.

Erst den dritten Tag vor der Tür und schon wird auch dort alles erobert und entdeckt. Da es hier bitterkalt ist, sind die Ausflüge im Moment zwar mehrfach täglich aber immer nur recht kurz, da die Zwerge mit ihren süßen 5 Wochen sonst noch zu schnell anfangen zu frieren. Die Ausflugszeiten werden jedoch voll genutzt und die Kinder amüsieren sich hervorragend. 

 

Herr blau ist der Meinung, Essen ist zweitrangig. Lieber mal sehen, ob man Frau Mama nicht zum Spielen motivieren kann.

07.02.2017

Heute sind unsere vier Musketiere genau fünf Wochen alt und jetzt auch so richtig in Aktion.

Nun ist der komplette Welpenraum mittlerweile ergründet und alles, was sich darin befindet wird untersucht und bespielt.

Die Zähnchen sind schon mächtig spitz und so langsam tut es weh, wenn die Kleinen "zärtlich" in die Zehen beißen.

Heute waren die kleinen das erste Mal draußen, vor der Tür. Das war doch schon sehr aufregend und die ersten beiden Helden waren schon voran bis auf die Wiese. Das ging allerdings nur jeweils 10 Minuten. Bei den Temperaturen im Moment fangen die zarten Kindlein doch noch sehr schnell an zu frieren.

Morgen werden wir mal versuchen die ersten Bilder von den Kindern im Garten zu machen, sofern uns nicht die Finger abfrieren. 

 

Es wird schon nach Leibeskräften gespielt und getobt. In diesem Alter gibt es noch jede Menge zu entdecken und zu erobern.

Spielen und Toben macht hungrig. Es wird also einmal mehr ordentlich gefuttert. Schließlich wolle die Kinder ja noch tüchtig wachsen.

Nach dem Futtern wird noch einmal eifrig miteinander gespielt, bis man so langsam aber sicher müde wird.....

...... und es sich wieder für den nächsten Wachstumsschub zum Schlafen gemütlich machen.

29.01.2017

Dreieinhalb Wochen sind die Kinder nun alt und in den letzten Tagen hat sich viel ereignet in der Welpenwelt.

Krallen schneiden und Wurmkur essen gehörten eher zu den unangenehmeren Dingen, die die Babys erlebt haben. Lecker Brei und Beefsteakhack essen sind schon viel besser. 

Der Umzug in den Welpenraum mit den ganzen Spielsachen und vielen Möglichkeiten neues zu entdecken ist aber das tollste überhaupt.

Die Entwicklung der kleinen geht nun rasend schnell voran und jeden Tag entdecken die kleinen mehr und werden ebenso von Tag zu Tag beweglicher und neugieriger. Alles wird probiert und alles wird untersucht. Sogar Frauchens Füße und der Kater sind nicht mehr sicher vor der kleinen Bande.

Nun wird es in enormer Geschwindigkeit weiter gehen mit der Entwicklung der Kleinen und der Spaß geht jetzt so richtig los!

 

 

Es wird noch viel und in allen Lebenslagen geschlafen.....

.....aber auch schon mehr oder weniger munter die Welt entdeckt.

20.01.2017

Und schon ist Woche zwei auch vorbei und gestern, am 16. Lebenstag hatten sich dann auch endlich alle Äuglein geöffnet.

Waren unsere vier bis dahin echte Stilleben, die lediglich zwischen Saugen, Schlafen und Wachsen gewechselt haben wird es nun schlagartig lebendig in der Wurfkiste.

Lauthals teilen uns die Zwerge mit, dass sie jetzt etwas von der Welt sehen können. Zeitgleich fangen sie nun an ihre Umgebung und sich gegenseitig zu untersuchen. Ja, es gibt sehr viel zu entdecken auch, wenn sich das Umfeld bisher lediglich auf die Wurfkiste beschränkt.

Am Wochenende wird es nun Zeit, dass die Kinder umziehen in den Welpenraum, denn jetzt wird es sehr schnell gehen, dass der Tatendrang und die Entdeckerlust wächst und da muss man den Zwergen ja etwas bieten. 

Und heute lauthals und mit offenen Augen.

Noch vor einigen Tagen seelig im Dunklen.

12.01.2017 die erste Woche ist um...

Heute zur Abwechslung mal wieder etwas sehr erfreuliches. Unsere kleinen Q-uakbüddel entwickeln sich super. In der ersten Lebenswoche haben sie ihr Gewicht schon weit mehr als verdoppelt und so ist die kleine Familie rundum glücklich, satt und zufrieden. Ich warte nun darauf, dass sich die ersten Äuglein öffnen und es dann mit großen Schritten weiter geht mit der Entwicklung der Zwerge.
Bis dahin besteht mein Job weiter aus Wiegen, Decken wechseln und mich am Gedeihen der Zwerge zu freuen.

Am 2. Januar ist unser Glückskleeblatt angekommen.

Einen Tag nach Neujahr hat uns Lina ihre Glücksbotschaft ins Welpennest gelegt.

Ein entzückendes, vierblättriges Kleeblatt von drei Buben und einem entzückenden Mädel erfreuen nun Frau Mama und uns. 

Unser frisch geborenes Kleeblatt.


Impressum | Datenschutz | Cookie Policy
Alle Bilder und Beiträge sind urheberrechtlich geschützt und ihre Verwendung bedarf der Zustimmung des Homepagebetreibers !! Sylvia Sälzer Güsterer Weg 5 21514 Roseburg Tel.: 04158/8909222 Email: saelzi1(at)yahoo.de